DAGA 2018 - 44. Jahrestagung für Akustik, 19. - 22. März 2018

Hinweise zum Manuskript

Das Manuskript für den Tagungsband können Sie über den folgenden Link einreichen bzw. ein bereits eingereichtes Manuskript durch eine neue Version überschreiben:

Upload - Manuskript | Präsentationsdatei

Diesen Link können Sie auch nutzen, um Ihre Präsentationsdatei bis zum 16. März 2018 hochzuladen.
Hierzu benötigen Sie die Referenznummer Ihres Beitrages sowie das Passwort, welches Sie bei der Abstract-Einreichung sowie bei der Beitragsannahme (Januar 2018) per E-Mail erhalten werden.

Der letzte Termin zur Einreichung des Manuskriptes ist der 31. März 2018.

Bitte nutzen Sie zum Einreichen Ihres Beitrags die gewünschte Vorlage (Word oder LaTeX) unter Beachtung der folgenden Hinweise:

Hinweise zur Formatierung:

Die Manuskripte können als MS-Word (*.DOC / *.DOCX) oder Adobe PDF (*.PDF) eingereicht werden. Bitte benutzen Sie dafür die entsprechenden Vorlagen.

  • maximal 4 Seiten
  • Bitte das vorgegebene Layout in zwei Spalten verwenden.
  • Alle Schriftarten (Fonts) müssen in die Datei eingebettet sein.
  • Dies gilt ebenfalls für die in Grafiken verwendeten Schriftarten (z.B. bei Verwendung von EPS-Grafiken).
  • Bitte keine Kopf- oder Fußzeilen einfügen, und keine Seitenzahlen.
  • Falls Sie die Testversion einer Software zum Erstellen Ihres PDF-Files verwendet haben, vergewissern Sie sich, dass die Software keine zusätzlichen Kommentare in Ihr Dokument eingefügt hat (dies kann auf jeder Seite, nicht nur auf der ersten oder letzten Seite Ihres Manuskripts der Fall sein)..

Seitenformat:

  • Seitenränder oben und unten: jeweils 2 cm
  • Seitenränder links und rechts: jeweils 1,5 cm
  • Zeilenabstand: 0,7 cm
  • Papiergröße: A4
  • Standard Schriftart: Times New Roman

Hinweise zur Manuskripterstellung mit Microsoft Word:

Für die Erarbeitung eines Beitrages im MS-Word-Format stellen wir Ihnen oben eine entsprechende Vorlage zur Verfügung. Die Formatvorgaben der Word-Vorlage müssen unbedingt erhalten bleiben. So können Probleme im Zusammenhang mit Seitenrändern, Schriftarten usw. vermieden werden.

Hinweise zur Manuskripterstellung mit LaTeX:

Beim Hochladen überprüft das System einige Formatierungsoptionen wie Seitenränder und Papiergröße. Dabei werden Dokumente zurückgewiesen, die diese Vorgaben nicht einhalten. Die Formatvorgaben der LaTeX-Vorlage müssen aus diesem Grund unbedingt verwendet werden.

Bei LaTeX kann es vorkommen, dass die Papiergröße in einer der Konfigurationsdateien auf einen falschen Wert gesetzt ist. Bei den Programmen MikTeX und dvipdfm findet sich im Verzeichnis “texmf\dvipdfm\config” die Datei “config”. Hier muss im Abschnitt “% Set default paper size here” unbedingt “p a4″ (statt “p letter”) eingetragen sein. Bei Aufruf von dvips über die Kommandozeile ist das Papierformat in Form des Parameters “-t a4″ anzugeben.
Für das Literaturverzeichnis ist ebenfalls die Vorgabe aus der Vorlage zu verwenden. Eine automatische Erstellung des Literaturverzeichnisses führt zu Problemen, die bisher noch nicht gelöst werden konnten. Sie können Ihren Beitrag als Postscript- oder PDF-Dokument einreichen.

Hinweis zur Erstellung von PDF-Dokumenten:

Bei der Erstellung einer PDF-Datei müssen alle enthaltenen Objekte wie Schriftarten und verwendete Grafiken im PDF-Dokument eingebettet werden. Adobe Acrobat bietet hierzu entsprechende Optionen an. Damit werden alle Schriftarten eingebunden.